Archiv der Kategorie 'txt'

ZURPOST – das Buch über alle Ausstellungen und Projekte

ATELIER GOLDSTEIN läd ein zur:

Buchpräsentation „ZURPOST“+ Goldstein Party mit Geri und Guido
Freitag 3. Juli‘o9, 19.00 Uhr

Heike &Toni
Shop Öffnungszeiten:
4.-5. Juli 11.00 – 16.00 Uhr

> Gartenstr. 145, Frankfurt Sachsenhausen

RÜDIGER FRAUENHOFER

Das „Palace Museum“ in „Freiwan“ ist seit längere Zeit nicht mehr so der Hit!
Es wurden Wände und alles mögliche beschmiert!
Die berühmten Sprayer Harald Stein und Bernd Berger kritzeln alles voll!
Aber es kommt noch schlimmer, denn Bernd Berger haut mit einigen Gemälden der berühmten Künstlerin Birgit Zimmermann ab- nach Frankfurt und verscheuert die Bilder an die Bulgarin Alina Ivanova. Sie arbeitet in einer heruntergekommnen Boot.
Andere haben auch schon Ideen! Z. B. die Friseurin Christiane Doppel. Sie will mit „Germanys next Topmodel“ Andrea Meier einen Werbespot für „C und A“ drehen!
Die Regie führt Liz Blanchet. Sie führt nicht nur Regie, wirkt im Spot mit.
In vielen Filmen von ihr hat sie die Hauptrolle gespielt!
Sie macht auch die „Melanie und ihre Mörder“- Filme!
Auch die Regie führt sie dort!
Was soll sie nur machen und entscheidet sich für beide Sachen machen!
Also muß Andrea sterben und Rüdiger Fröhlich muß sie abknallen.
Er verknallt sich aber in Melanie und gibt die Knarre an Markus Albern ab.
So muß sein Freund Peter Hirt daran glauben. Aber nur fast, denn Claudius Clever greift ein!
Der älter Herr Bernd Niete schneppt sich die Karre und knallt sich ab, weil er nicht nur so heißt, sondern auch eine ist! Einen Versuch hat er noch bei Andreas Glück!
er holt sich bei Holger Frech Geld- gewinnt aber nichts.
Ein Schuß und es fließt Blut!!
Hans Jörg Gräfe ist der einzige Polizist und er ist für mehrere Städte zuständig. Mit dem „ISE“ Inter Schlaf Expreß reist er von Hamburg nach Frankfurt.
Nur schlafen dort alle- auch die Schaffnerin Karin Müde!
Sie stößt mit dem „Love Train“ zusammen! Es tanzen dort viel schöne Frauen.
Die schöne Frankfurterin Julia Jung zieht alle Blicke auf sich, schkießlich ist sie auf diversen Faltblättern un d Zeitungen abgebildet! Die „Krachmacherstraße“ ist sehr laut. Hier wird gehämmert, gebohrt gemeißlt, geteert gesaugt, gestritten es fliegen Steine und Klötze!
Stefan Hahn und Christa Schlag haben sich dauernd in der Wolle- weil keiner weiß was er bauen soll……..

…..Sie wollen ein „REWE“ Supermarkt bauen
die Frankfurter Oberbürgermeisterin Bettina Roth hat aber wenig Geld!
Sie ruft bei Rüdiger Reich an!
Das Geld hat er aber………….

…… der Eisverkäuferin Natalia Safrankova ge-
gegeben! Die Tschechin breitet sich immer mehr aus- andere Eisdielen mußten wegen ihr schließen!
Bei Fälscher Fritz Falsch holt er Blüten. Die gibt er Bettina Roth!
Sie merkt es aber nicht und teilt die Blüten auf.
Eine Hälfte bekommt Christa Schlag, die andere Hälfte Stefan Hahn.
Sie beschließen in das „Papageno“ zu gehen Dort spielt die etwas andere Version von „Rüdiger und Julia“
Die Frau Helga Fischer merkt es, weil sich das Hologram nicht dreht!
Es muß aber sein! So bringt Sie das Geld zu Fritz Falsch zurück. Er sagt, daß es keine Blüten sind.
Aber er hat sie Blüten in andere Blüten getauscht.
Helga merkt es dieses Mal nicht. Nun kann es losgehen- mit „Rüdiger und Julia“ ind diesem Stück spielen Rüdiger Fröhlich und Julia Jung die Hauptrolle. Stefan und Christa sind total begeistert.
Sie wollen noch was kaufen! Bei Raffael Ruser kaufen sie teuren „Fa-ber Sekt.
Er merkt aber, daß diese Scheine Blüten sind und fragt wo die die Blüten bekommen hätten.
Sie sagen von „Fritz Falsch „ . Dort geben sie die Blüten ab. Diese tauscht er wieder in andere Blüten ein und sie gibt diese Stefan und Christa. Er sagt Ihnen, daß die Scheine diese Mal echt sind- und lügt.
Rüdiger macht Schluß mit Melanie Möbius. Auch das Lächeln Natalia Safrankova reizt ihn nicht. Bei der „Praunheimer Straße“ ist sie ihm begegnet. Schnell tauscht er den Teil um den er von Stefan bekommen hat. Die schöne Julia Jung hat noch Eis bei sich. „Magie“ – das ist das Eis! Von „Langnase“ Sie essen alles auf. Dann geht es in ein Kino „MIAN“ Kinowelt. Die hat aber zu.
So gehen sie zu Matthias Bond. Sie leihen sich „Baywatch“. Da spielt sein Idol David Hassehoff mit.
Sie finden das so klasse, daß sie das auch mal machen wollen.
Matthias hat grade 2 Uhren. Zu diesen Uhren haben sie Kontakt zu „KITT“, dem schwarzen Trans AM. Auch er ist total begeistert Hat diese Julia Jung so eine Ausstrahlung wie kein anderes Mädchen!
So fliegen nach Malibu und spielen alle bei
Abends gehen sie in den „Charles“
Hier spielt Liz Charles am Piano von Rock bis classic. Danach gehen sie am Strand und finden was………..

Sie haben diesen Schnipsel gefunden- am Strand. Es ist von Harald Stein.
Er will alle zu seiner Ausstellung der Briefe in das „Palace Museum“ einladen.
Sie beginnt heute um 19 Uhr Also fliegen sie wieder nach „Freiwan“ Im Salon „Christiane Doppel“ haben sich der flensburgische Bordellbesitzer „Fiete Fies“ und „Toni Toir“ aus Tirol eingemietet. Toni verlangt für einen kleinen Enzian 50 Euro Ein „Almduddler“ satte 90 Euro, der „Germknödel 250 Euro, so auch der Apfelstrudel.
Als sie hören, daß sie Andrea Meier im Spot mitwirkt, senken sie für Andrea die Preise, die anderen, müssen teuer blechen. Andrea schmeißt die beiden raus- durch anderen Eingang kommen sie wieder rein.
Sie machen das Filmmaterial kaputt. Auch die Kamera. Mit „KITT“ haben sie nicht gerechnet- er macht die beiden …….
Fortsetzung folgt!