Archiv Seite 2

MARKUS SCHMITZ








RÜDIGER FRAUENHOFER







come in and find out…





ZURPOST lenkt zufällig den Scharfsinn auf Dilettanten / Liebhaber / Sammler / Wortjonleure / Alleskönner / Quatschmacher.

Die ehemalige Postfiliale in der Gartenstrasse. 145 [ffm] wird 2008 von Atelier Goldstein als Projekt- und Ausstellungsraum ZURPOST bespielt.
MURMELN ist eine Kooperation von Künstlern des Atelier Goldstein [ffm] und des Atelier der Villa [hh]. Die beteiligten Künstler knüpfen in ihren Werken und Arbeitsweisen alle auf unterschiedlichste Weisen an Lebensgeschichten oder Erinnerungen an.
Doch was wir in diesem begrenzten Raum und Zeitfenster aufgreifen können, ist allenthalben ein “Murmeln”. Foucaults Metapher für die vielen Geschichten, die nicht in den herrschenden Aussagesystemen aufgehen, gewinnt an Bedeutung. Immer deutlicher ist gegenwärtig überall – sei es in den Medien oder unmittelbar um uns herum – dieses Murmeln vernehmbar. Die großen Erzählungen haben scheinbar abgedankt. Kleine Erzählungen weben weiter “den Stoff täglichen Lebens” (Lyotard). Geschichten die sich vielleicht auch irgendwie und irgendwo auf dem Postweg befinden und damit innerhalb dieser Kooperation eine Brücke zum Entstehungsort schlagen.

ZURPOST

..stille Post im ganzen Land?